Freibrief für Gewalt gegen Abgeordnete?

 In Angriffe auf die AfD, Bürgerrechte, Gewalt, Informationen, linksextreme Gewalt, Meinungsmache, Systemkrise, Widerstand

Foto: bz-berlin.de / picture alliance / Maurizio Gmb

Berlins Innensenator unterstützt den Protest vor der AfD-Wahlparty „ausdrücklich“, obwohl gewählte Abgeordnete und ihre Gäste ernsthaft bedroht wurden.

Gleichzeitig distanziert er sich von Gewalt. Was soll das?

Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Wer wird denn wohl ... ?
Zur Werkzeugleiste springen