Ändert sich etwas?

 In Abgefahrenes, Allgemein, Asylkrise, Aufbruch, betreutes Denken, Einwanderungspolitik, Gedanken sind frei, Gutmenschen, Information, Meinungsfreiheit, Systemkrise, Widerstand, Zuwanderung

Dropje voor Dropje…

… wird der Michel wach?

Netzfund von heute bei FB

 

Es gibt auch gute Nachrichten: ich wollte mal kurz berichten, was mir heute auf dem Elternabend in der Schule (Grundschule) meines Sohnes passiert ist. Dort stellte die Lehrerin am Schluss ein Projekt vor, bei dem für ein Weisenkind in Afrika die finanzielle Patenschaft übernommen werden sollte. Wir Eltern wurden gefragt, was wir davon halten. Es herrschte Grabesstille unter den sonst tuschelnden und munteren Eltern. Ich schaute mich überrascht um, weil man bisher nur Gutmenschenbeifallklatscher gewohnt war (wobei ich ehrlicherweise gestehen muss, theoretisch nichts gegen Projekte mit Hilfe zur Selbsthilfe in den entsprechenden Ländern zu haben. Leider werden diese gerne für die derzeitige Propaganda der Altparteien missbraucht, um schon kleine Kinder zur Wohltätigkeit und selbstlosen Gehorsam zu erziehen).


Eine Mutter neben mir zischte wütend:” erst sorgen wir dafür, dass sie gesund groß werden, dann kommen sie später in unser Land und stechen unsere Kinder ab”! Ich war sprachlos vor Überraschung und dachte es handele sich um einen Einzelfall. Dann stand eine mutige Mutter auf und fragte erbost, ob es denn nicht genug arme unterstützenswerte Kinder in unserem eigenen Land gäbe ? Dann ging es richtig los und noch mehr Mütter trauten sich öffentlich ihre Kritik vorzutragen. Die Lehrerin war sichtlich geschockt und wollte abstimmen lassen, was alle ablehnten. Als Kompromiss wird nun für 2 Projekte gesammelt, für das Waisenkind und für eine arme deutsche Familie.


Was mich freut ist, dass offenbar langsam endlich ein Wendepunkt eingetreten ist und sich Menschen nicht einfach nur noch instrumentalisieren lassen wollen.


Ich ging ganz beschwingt und glücklich in dem Wissen nach Hause, so viele aufgeklärte und kritische Mütter in unserer Klasse zu haben. Wow damit hätte ich niemals gerechnet. Schön dass es immer mehr Mutige gibt, die sich auch trauen den Finger in die Wunde zu legen .

Das macht Hoffnung 💙!

 

 

Danke der Autorin