Nur Theorie oder schon bald Realität ?

 

Zur „Flüchtlings“-Politik der Bunten Kanzlerin gibt es jetzt einen schönen Satz von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich:

„Das sind keine Menschen, die sowas tun. Das sind Verbrecher.“

Zugegeben, das hat er nicht über die Bundesregierung gesagt, das wäre zu viel der der Ehrlichkeit. Die völlig einseitige Berichterstattung der merkeldeutschen Wahrheitsmedien heizt die Wut jedoch immer mehr an, sie besänftigt nichts.

Da wird akribisch aufgeführt, wie viele Übergriffe („Anschläge“) es seit Jahresbeginn auf „Asylbewerberheime“ gegeben hat; eine Statistik, wie viele Übergriffe dieser „Asylbewerber“ auf Deutsche stattgefunden haben, finden wir nirgendwo. Da gibt es eine „Amadeu-Antonio-Stiftung“, die nach einem Menschen benannt wurde, der als Schwarzafrikaner in der gerade wiedervereinigten DDR das Schicksal erlitten hatte, das seither vielen Deutschen zugestoßen ist: ihm wurde kräftig auf den Kopf getreten,zugegebenermaßen nicht von Muslimen.

Natürlich hat dieser Typ nie etwas gestiftet, diese seltsame Organisation mit einer jüdischen Stasi-Mitarbeiterin an der Spitze wird ausschließlich vom Steuerzahler finanziert, um unablässig gegen Deutsche zu hetzen.

In diesem Volltrottel-Staat wird der gesunde Menschenverstand als Rassismus bezeichnet.

Wer noch einen Funken Restvernunft besitzt, erkennt schnell, daß die derzeitige Politik ein Verbrechen begeht, das schlimmer ist als alle Geschichten über den Holocaust zusammengenommen. Wir sind eine alternde Gesellschaft, der es an qualifiziertem Nachwuchs mangelt. Ohne diese Invasion würden wir uns auf ein naturverträgliches Maß reduzieren, damit den Traum aller Umweltschützer verwirklichen.Dank der ständig steigenden Produktivität wäre dies ein Schrumpfen im Wohlstand.

Mit den ganzen Invasoren wird die Gesellschaft hingegen kollabieren. Dazu ist kein Bürgerkrieg nötig, sondern schlicht und einfach ein Abwägen der Rohstoffe. Wir haben davon recht wenige, nur bei einer hochqualifizierten Bevölkerung läßt sich aus diesem Land etwas machen. Die Zudringlinge sind aber gerade das nicht, sie sind darauf angewiesen, daß die Deutschen sie versorgen. Genau dies kann eine alternde und schrumpfende deutsche Bevölkerung nicht leisten.

Die Millionenscharen überfordern die Umwelt, sie sind nicht in der Lage, den nötigen technischen Fortschritt zu erwirtschaften. Wer einen Berufsabschluß hat, der es ihm erlaubt, anderswo zu leben, wird diesen sterbenden Staat schnellstens verlassen. 30 Millionen Restdeutsche, im Schnitt 60 Jahre alt, leben dann mit 80 Millionen Arabern und Afrikanern zusammen, die nicht fähig sind, sich in diesem Land zu ernähren. Dann haben wir zwar überall Moscheen, aber kein Geld für Nahrungsmittel. Die Natur weiß sich in diesem Fall zu helfen: Nach ein paar Hungersnöten und Seuchenzügen werden die zehn Millionen überlebenden Deutschen dieses Land wieder aufbauen. Diese sind an das Klima gewöhnt, die Zudringlinge nicht.

Was geschieht in den Herkunftsländern? Deren Probleme werden durch die Invasion Europas nicht gelöst, sondern nur verschoben. Die Probleme, die zur „Flucht“ geführt haben, werden weiter existieren. Der aufgehäufte humanitäre Sprengstoff wird sich entladen, es gibt Mord und Totschlag. Das Einzige, was es nicht gibt, sind Europäer, die den Überlebenden helfen. Es gibt ein gutes Beispiel für die Ereignisse: das Zweistromland. Das war eine blühende Landschaft, dank einer Wasserwirtschaft, die bis auf die Sumerer zurückgegangen ist. Diese Bewässerungsanlagen haben die Mongolen im 12./13. Jahrhundert zerstört. Die islamische Bevölkerung hat es nicht geschafft, diese Bewässerung wieder aufzubauen, weshalb ein paar Kilometer jenseits von Euphrat und Tigris die Wüste beginnt. Afrika und Kleinasien mit der arabischen Halbinsel werden sich nicht mehr erholen, wenn der Zusammenbruch die Technik zerstört hat. Das hochgeschätzte Israel wird ebenfalls untergehen, da es sich nicht aus eigener Kraft halten kann. In diesen Ländern werden dann noch 50 Millionen Menschen leben – und das ist eher hochgegriffen.

Wie hat Tillich es formuliert?

„Das sind keine Menschen, die [Moslems nach Europa holen]. Das sind Verbrecher.“

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

 

verfasst von „Teufel Meister“ bei google+

Schreibe mir

Hast Du Fragen, Anregungen oder Kritik, so trage sie bitte in das u.a. Textfeld ein und klicke auf "Senden" - vorher bitte alle Pflichtfelder ausfüllen. Nutze den Registrierungsvordruck (Link ist in der Sub- Fusszeile). Nach Erhalt Deiner Mail werde ich ein Benutzerkonto für Dich einrichten, aktivieren und freischalten.

Nicht lesbar? Captcha neu laden.