propagandamelder

Robert F. Kennedy Jr. entlarvt

die westliche Propaganda über den Syrienkonflikt

Posted by 

Für jene, die sich nicht ausschließlich in deutschen Propagandamedien von ARD, BILD, SPIEGEL bis ZDF und ZEIT verblöden lassen, sondern sich breit und unvoreingenommen in alternativen und auch russischen Medien informieren, ist es keine große Neuigkeit, aber wenn jetzt selbst Robert F. Kennedy Jr. aus der Mitte des US-Polit-Establishments die wahren Hintergründe des vom Westen forcierten Kriegs in Syrien bestätigt, dann ist das ein herber Schlag mitten ins Gesicht der Berufslügner und Kriegshetzer in den deutschen Mainstreammedien, den sie genauso geflissentlich zu verschweigen wissen werden, wie das Interview mit Roland Dumas, die Hinweise Wesley Clarks, dieRecherchen Seymour Hershs, die Umfragen, die die breite Unterstützung der syrischen Bevölkerung für Präsident Assad bestätigen, die False-Flag-Verbrechen der Türkei, etc.

 

Geopolitische Analyse von Rainer Rupp: Was ist los in Syrien?

Was veranlasste die Türkei zum Abschuss der russischen Su-24? Haben andere Länder oder Interessengruppen auf diesen Entschluss eingewirkt? Betreibt die Türkei illegalen Ölhandel mit dem IS, der angeblichen Hauptfinanzierungsquelle der Dschihadisten? Welche geostrategischen Interessen treffen in der syrischen Region aufeinander? Diese und weitere Fragen thematisiert Jasmin Kosubek im Interview mit Rainer Rupp, ehemaliger Topspion der DDR und geopolitischer Analyst.

Bild anklicken, YouTube!
Rainer Rupp erklärt geopolitische Hintergründe des Kriegs in Syrien

Das Verbrechen am syrischen Volk ist auch ein Verbrechen deutscher Medien, für das die Verantwortlichen, die die deutsche Bevölkerung vorsätzlich und mit niederen Motiven in die Irre geführt haben, vor ein Gericht gehören.

Der transatlantische Hetzverlag von Friede Springer hat mit politico.eu ein Joint Venture mit dem US-amerikanischen Politico und auch dort ist der Artikel von Kennedy Jr. als TOP-gelesen verlinkt. Dass der Springer-Konzern eine deutsche Übersetzung in WELT oder BILD veröffentlichen wird, darf man aber getrost bezweifeln.

empfohlene Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar