Hinweise zu Deinem Schutz 

profi_chatter2

© komixx.de

Über deutschlandbrauchtuns.org kann man sich mit wenig Aufwand selbst darstellen, Kontakt zu Freunden aufnehmen und neue Freunde finden. Die Fragen, wem Du Zugriff auf Deine Seite gewährst, wie Du mit anderen kommunizierst und wie Du Dich online präsentierst, sind jedoch wichtige Punkte bei der Nutzung sozialer Netzwerke. Hier sind ein paar praktische Richtlinien, die Du im Umgang mit deutschlandbrauchtuns.org befolgen solltest:

Vergiss nicht, dass Dein Profil und die deutschlandbrauchtuns.org-Foren öffentlich zugänglich sind. Du solltest dort nichts veröffentlichen, was andere nicht wissen sollen (z. B. Deine Telefonnummer, Adresse, IM-Nutzernamen oder Deinen jeweiligen Aufenthaltsort). Außerdem solltest Du keine Angaben veröffentlichen, mit denen Dich ein Fremder problemlos aufspüren kann, beispielsweise wo Du Dich gerne aufhältst oder Fotos von Dir vor Deiner Arbeitsstelle bzw. Deiner Schule/Uni.

Die Leute geben sich nicht immer als diejenigen aus, die sie wirklich sind. Sei besonders vorsichtig, wenn Du Fremde auf Deine Freundesliste setzt. Es macht Spaß, Kontakt zu neuen deutschlandbrauchtuns.org-Freunden auf der ganzen Welt zu knüpfen. Du solltest Dich jedoch nicht mit Leuten zu einem Treffen verabreden, die Du nicht gut kennst.

 

Wenn Du unbedingt jemanden treffen musst, dann verabrede Dich an einem öffentlichen Ort, und bring einen Freund oder einen Erwachsenen mit, dem Du vertraust.

Belästigung, hasserfüllte Mitteilungen oder unangemessene Inhalte sollten gemeldet werden. Wenn Du glaubst, dass sich jemand unangemessen verhält, dann tu etwas dagegen. Melde den Vorfall an deutschlandbrauchtuns.org oder die Polizei.

 

Veröffentliche nichts, was Dir später peinlich sein könnte. Du denkst vielleicht, dass sich nur Freunde Deine deutschlandbrauchtuns.org-Seite ansehen, aber in Wirklichkeit ist sie für alle zugänglich. Denk sorgfältig darüber nach, bevor Du ein Foto hochlädst oder Informationen postest, die Deine Eltern, mögliche Arbeitgeber, Kollegen oder Dein Chef nicht sehen sollen!

Gib Dich nicht als über 16 aus, wenn du jünger bist. Wenn der Kundenservice von deutschlandbrauchtuns.org herausfindet, dass Du jünger als 16 Jahre bist, wird Dein Profil gelöscht.

Allgemeine Tipps zum Schutz Deines Kontos

Mithilfe diesen grundlegenden Sicherheitshinweisen kannst Du dazu beitragen, Deinen deutschlandbrauchtuns.org-Account zu schützen.

Wähle unbedingt ein sicheres Passwort, und wechsle es regelmäßig. Sichere Passwörter umfassen normalerweise mindestens acht Zeichen, darunter mindestens eine Ziffer und ein Sonderzeichen wie „&“ oder „@“.

Verwende für Deinen deutschlandbrauchtuns.org-Account ein anderes Passwort als für Deine anderen Online-Accounts. Wenn Du immer das gleiche Passwort verwendest, sind auch Deine anderen Accounts gefährdet, wenn Du zum Opfer eines Phishingangriffs auf einer Website wirst. Darüber hinaus kann sich ein Phisher, der Zugriff auf Deine Haupt-E-Mail-Adresse erlangt, über die Links für vergessene Passwörter auf vielen Websites neue Passwörter zusenden lassen.

Vertraue keinen Websites, die Dich dazu auffordern, Deinen deutschlandbrauchtuns.org-Nutzernamen und Dein Passwort einzugeben. Selbst wenn die Seite nicht wie eine gefälschte deutschlandbrauchtuns.org-Login-Seite aussieht, könnte es sich dennoch um einen Versuch handeln, Deine Login-Informationen zu stehlen, indem Dir beispielsweise ein Angebot wie ein Profil-Tracker oder eine E-Karte vorgegaukelt wird.

Achte immer darauf, dass Du wirklich auf www.deutschlandbrauchtuns.org bist, wenn Du Dich einloggst. Wenn Du ein zweites Mal aufgefordert wirst, Dich in Deinen deutschlandbrauchtuns.org-Account einzuloggen, wurdest Du möglicherweise an eine Phishing-Website weitergeleitet. Gib unbedingt die deutschlandbrauchtuns.org-URL erneut ein, und logge Dich direkt ein.

Wenn Du eine E-Mail erhältst, in der Du zur Bestätigung Deines Accounts aufgefordert wirst und/oder Dir eine Zeitbeschränkung für die Antwort auferlegt wird, kannst Du davon ausgehen, dass die E-Mail gefälscht und Teil eines Phishingversuchs ist. Antworte auf keinen Fall auf eine derartige E-Mail.

Klick nicht auf unbekannte Links in E-Mails.

Installiere Antiviren- und Anti-Spyware-Programme sowie eine Firewall, und aktualisiere Dein Betriebssystem immer mit den neuesten Updates.

Sicherheit und Datenschutz

Du musst wissen, dass Du – und jede andere Person auf der Website – eine wichtige Rolle für die Sicherheit der Community spielst.

Auf dieser Website erfährst Du, wie Du Dich und Deine Familie im Internet und auf einem Lifestyle-Portal schützen kannst. Du findest hier hilfreiche Sicherheitsinformationen, -hinweise und -ressourcen für die Navigation in Online-Communities, die Du auch an Deine Familie und Freunde weitergeben kannst.

deutschlandbrauchtuns.org engagiert sich sehr dafür, seine Nutzer mit Hilfe von Sicherheitsfunktionen und -technologien, durch die Zusammenarbeit mit Sicherheitsorganisationen und Strafverfolgungsbehörden und unsere Unterstützung neuer Gesetze zur Entwicklung von Online-Sicherheitstools, -informationen und -studien zu schützen.

Kinderschutz

Triff mit Deinen Kindern eine Vereinbarung über die Internetnutzung zu Hause und anderswo. Erinnere sie daran, dass die Regeln für gute Umgangsformen auch am Computer gelten.

Wir hoffen, dass Du auf dieser Website einige der notwendigen Tools und Tipps findest, um sicher im Internet zu surfen und dabei Spaß zu haben. Deutschsprachige Informationen sowie weitere nützliche Tipps findest du z.B. auf diesen Seiten:

1. FSMJugendschutz.net
2. Nummer gegen Kummer
3. Freunde fürs Leben
4. Internet Beschwerdestelle

Quelle: myspace


Kontakt: Help