Illegale und Islam-Terroristen jubeln: Original-Pässe gibt es jetzt zum Spottpreis!

 In Allgemein, Asylindustrie, Asylwahnsinn, Informationen, Islamisierung, Meinungsfreiheit, Systemkrise

 

Preiswert und echt: Mit diesen Dokumenten strömen auch viele islamische Terroristen nach Europa (Symbolfoto: Durch Chintung Lee/Shutterstock)

Der Handel mit Original-Pässen für Einwanderer, die nach Europa aufbrechen wollen, boomt. Die Preise für britische Personalausweise sind dramatisch gefallen.

Quelle: Illegale und Islam-Terroristen jubeln: Original-Pässe gibt es jetzt zum Spottpreis! | Jouwatch

Der Handel mit Original-Pässen für Einwanderer, die nach Europa aufbrechen wollen, boomt. Die Preise für britische Personalausweise sind dramatisch gefallen. Kostete ein solcher Pass im vergangenen Jahr noch rund 2000 Euro, ist er heute schon für knapp 550 Euro zu haben.

Von Marilla Slominski

Diese Nachricht nährt die Befürchtungen vor vielen bereits eingereisten IS-Kämpfern weiter. Für den Direktor von Europol in Den Haag, Rob Wainwright, ist der illegale Handel eines der drängendsten Probleme. Für ihn ist klar, die IS-Kämpfer nutzen die Migrantenströme, um nach Europa zu gelangen und bewegen sich dort unentdeckt.

Die britische Grenzbehörde warnt, tausende dieser Pässe seien im vergangenen Jahr zur Einreise genutzt worden und gibt damit zu, dass eine Grenzsicherheit nicht existent ist.

In den letzten drei Jahren habe die Behörde 6500 illegale Pässe bei Kontrollen entdeckt. Damit hat sich die Zahl im Vergleich zu den drei vorangegangenen Jahren mehr als verdoppelt.

Wie einfach es ist, in Griechenland an einen britischen Pass zu kommen, konnten Reporter der Tageszeitung DailyMail enthüllen. Auf dem von illegalen Einwanderern bevölkerten Victoria Platz in Athen, treffen sie „Hashmet“, der für sie undercover einen Pass besorgen soll. Ihn kostet es nur einen kurzen Anruf mit seinem Handy, dann ist ein Treffen mit den kriminellen Hintermännern vereinbart. Minuten später wird ihm eine Auswahl an – vermutlich gestohlenen Pässen – präsentiert. Für gerade mal 500 Euro muss jetzt nur noch der Ausweis mit dem ähnlichsten Passbild gefunden werden. Das Foto auszutauschen und mit seinem eigenen zu ersetzen, würde einen Aufschlag von 300 Euro kosten. Doch die Chancen mit einem nicht frisierten Pass durchzukommen seien höher, so die Kriminellen. Die Händler empfehlen „Hashmet“ noch, sich die Haare zu blondieren. Im Preis inbegriffen sind auch noch die Namen der Flughäfen, mit den schlechtesten Sicherheitskontrollen und andere kleine Tipps, die die illegale Einwanderung erleichtern. Das Geld wechselt den Besitzer und schon steht der Weiterreise nach Großbritannien nichts mehr im Wege.

„Der Handel mit diesen Papieren ist hier üblich. Den Händlern ist es egal, aus welchen Gründen Du in irgendein beliebiges Land willst. Solange Du das Geld hast, haben sie die passenden Papiere“, erklärt Hashmet und hat auch noch die passenden Erfolgsgeschichten parat, die ihm erzählt worden sind.

„Nicht nur die Schmuggler erzählen von den hohen Erfolgsraten, auch die Migranten, mit denen ich gesprochen habe, kennen alle einen Cousin oder Freund, der es geschafft hat“, meint Hashmet.

„Wir wissen von mehr als 20.000 Migranten, die mit diesen gefälschten Papieren in Europa unterwegs sind. Das bringt eine Menge krimineller Probleme mit sich. In Gang gesetzt hat das definitiv die sogenannte Flüchtlingskrise. 2015 kamen fünfmal mehr irreguläre Migranten über die Grenzen als im Jahr zuvor. Das hat die eine ganze kriminelle Industrie rund um die Einwanderung entstehen lassen. Es beunruhigt mich, wie ausgeklügelt diese Syndikate inzwischen agieren und wie wenig unsere Grenzkontrollen darauf reagieren können, “ so Europol-Chef Rob Wainwright.

Zwei Grenzbeamte, die unerkannt bleiben wollen, bestätigen die Aussagen des Europol-Chefs: „Wir haben viel zu wenig Personal und müssen mit angelernten Saisonkräften arbeiten. Sie werden ein paar Tage hier und da angelernt. Sie haben weder das Wissen noch die Ausbildung, um angemessene Kontrollen an den Grenzen durchzuführen. Deshalb fürchte ich um die nationale Sicherheit“, erklärt einer von ihnen ganz offen. Warnungen, die bei den verantwortlichen Politikern europaweit weiter auf taube Ohren stoßen, die den Dingen lieber weiter ihren Lauf lassen.

Der Beitrag gefällt Ihnen, hier können Sie ihn teilen
25
Recommended Posts

Leave a Comment

Enjoy this blog? Please spread the word :)