Wenn…dann?

 In Allgemein, Blick nach Links, Blick von Rechts, Bürgerrechte, DITIB, Erdogan, Heuchelei, Informationen, Islamisierung, Machtmissbrauch, Meinungsfreiheit, Meinungsmache, Moschee, Pressefreihet, SPD, Verschweigen, Widerstand

Frau Möller, von der Marler Zeitung, gibt am 18.10.2018 zum Besten:

 

Am 26. Oktober 2012 unterzeichneten Mehmet Ucak, der damalige Vorsitzende der Yunus Emre Gemeinde als Vertreter des Dachverbandes DITIB und ein Vertreter des Unternehmens Uniper Kraftwerke GmbH beim Notar den Kaufvertrag über das 98500 Quadratmeter große Grundstück. …. Die Auflassung (Einigung zwischen Verkäufer und Käufer) erfolgte am 30. November 2012.

1. Frage

Wenn Herr Ucak den Vertrag als Vertreter der DITIB unterschrieben hat, wer soll dann Eigentümer werden? Die Yunus Emre Gemeinde oder die DITIB? Wenn die DITIB Eigentümer werden soll, wie kann der Bürgermeister behaupten, die DITIB finanziert den Neubau der Moschee nicht?

2. Frage

Wenn am 30. November 2012 die Auflassung erfolgt ist, warum wurde sie bis zum 11.10.2018 nicht in das Grundbuch Blatt 3333A zum Flurstück 113, Flur 74, Gemarkung 055124 Marl, eingetragen?

3. Frage

Warum wurden dem Marler Bürger die Fakten nicht schon vorher preisgegeben? Warum musste sich erst im Juli 2018 ein Betroffener mit unangenehmen Fragen an die Öffentlichkeit wenden?

Welche Interessen werden vom Bürgermeister, vom Rat der Stadt Marl und der Marler Zeitung vertreten? 

 

Es gibt noch weitere Fragen, die helfen werden, den „Marler Klüngel“ transparenter zu machen.

Lügen haben kurze Beine … oder … die Sonne bringt die Wahrheit an den Tag … oder … blinder Eifer schadet nur!

Kennen Sie diese Sprichworte Frau Möller?


Pressefreiheit ist ein von der Verfassung garantiertes Grundrecht der Presse zur Beschaffung und Verbreitung von Informationen und zur freien Meinungsäußerung!

Steht da etwas von der Verbreitung falscher Informationen?

Empfohlene Beiträge