Erfahrungsbericht

 In Allgemein, Blogs, freie alternative Presse, Maulkorb, Meinungsfreiheit, Toleranz, Widerstand

MICHAEL MANNHEIMER BLOG

ISLAMISIERUNG UND LINKSTREND STOPPEN – GRUNDRECHTE SCHÜTZEN – DEMOKRATIE STÄRKEN

Erfahrungsbericht eines deutschen Polizeibeamten:

Wer sich für Recht und Gesetz einsetzt, wird gnadenlos niedergemacht!

 

Wie unser Staat gesetzestreue Polizeibeamte niedermacht

Nicht erst heute werden Beamte von den Politikern gezwungen, Recht und Gesetz – auf welches sie ihren ein geleistet haben – zu brechen. Zigtausende Grenzbeamte und Polizisten im Inneren müssen auf Geheiß der postmodernen Diktatorin Merkel  und ihrer politischen und juristischen  Vasallen in punkto der gesetzwidrigen Massenimmigration Tag um Tag ihren Eid brechen. Doch die Beugung des Rechts durch unser politisches System ist schon länger Praxis. Wer sich etwa als Polizeibeamter gegen widerrechtliche Anweisungen von oben beklagt, lernt das wahre Gesicht des Staates kennen: Er wird gnadenlos niedergemacht. So erging es einem Polizisten, der seine Erfahrungen mit dem Staat wie folgt zusammenfasst:

„Ein völliges Versagen der Staatlichen Strukturen wurde offenbar! Ebenso ein völliges Versagen der Zivilgesellschaft! Da diese „Diktatur der Angst und Einschüchterung ganz offensichtlich selbst bis tief in den juristischen Bereich hinein reicht!!! Von der „Wächterfunktion“ der Medien ganz zu SCHWEIGEN!!! …..insbesondere die der „öffentlich-rechtlichen“, welche gerade für solch einen „Fall“ mittlerweile gar flächendeckend von den Bürgern finanziert werden müssen!…und/um (angeblich/somit) staatsunabhängig sind, sein sollten!…..sind offensichtlich „gekauft“!….den „Preis dafür zahlt“ der Bürger somit „doppelt“!!!“

Doch lesen Sie seinen ganzen Bericht in der Folge selbst …

Michael Mannheimer, 15.2.2017

Quelle: Michael Mannheimer Blog

Quelle: Michael Mannheimer Blog

MARTIN FRANZ    27.02.2013

Diktatur der Angst und Einschüchterung

Erfahrungsbericht: Als Polizeibeamter, der seiner zwingenden gesetzlichen Verpflichtung zur Strafverfolgung nachkam, allerdings wohl bei den „Falschen“, machte ich die folgenden Erfahrungen. Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Martin Franz

  • Sollte staatliches Denken und Handeln nicht stets positive Lebensumstände und entsprechende Perspektiven für die Bevölkerung im Auge und im Sinn haben?
  • Sollten daher nicht insbesondere Beamte, vom Volk finanziert, für das Volk in diesem Sinne stets tätig werden??
  • Sollen Polizeibeamte dem Gesetz oder den gesetzlosen Vorgesetzten Folge leisten???
  • All diese Fragen habe ich vor über acht Jahren für mich eindeutig und entschlossen beantwortet, beantworten müssen!

Die Antwort der Vorgesetzten darauf war ein Disziplinarverfahren wegen Ungehorsam gegen mich!!

Dies war aber nur der Anfang jahrelanger, sich stetig steigernder staatlicher Repressalien gegen mich, die mich menschlich, gesundheitlich und gesellschaftlich zu Grunde und hingerichtet haben!!!

Seit über acht Jahren stehe ich nun völlig alleine, schutz- und hilflos der staatlichen Willkür ausgeliefert da!

Ein völliges Versagen der Staatlichen Strukturen wurde offenbar! Ebenso ein völliges Versagen der Zivilgesellschaft! …..da diese „Diktatur der Angst und Einschüchterung“ ganz offensichtlich selbst bis tief in den juristischen Bereich hinein reicht!!!…..von der „Wächterfunktion“ der Medien ganz zu SCHWEIGEN!!! …..insbesondere die der „öffentlich-rechtlichen“, welche gerade für solch einen „Fall“ mittlerweile gar flächendeckend von den Bürgern finanziert werden müssen!…und/um (angeblich/somit) staatsunabhängig sind, sein sollten!…..sind offensichtlich „gekauft“!….den „Preis dafür zahlt“ der Bürger somit „doppelt“!!!

Völliges VERSAGEN der STAATS-Struktur

Wir sind alle offenbar nur noch Rädchen in einem völlig falsch laufenden Getriebe, befinden uns alle in wie auch immer begründeten und gearteten Zwangsjacken. Wehe dem, der da ausbricht und….!!!

„Dies“ gilt offenbar auf allen Ebenen und somit sind die vermeintlichen Täter (und sei „es“ nur durch Unterlassung!) eigentlich auch nur Opfer, da sie gar nicht anders können, dürfen!!!….

Sie würden zunächst hinter den Kulissen, dann davor, wie auch immer konstruiert/inszeniert…. hingerichtet, abgeschlachtet!!!

Erinnert mich „irgendwie“ an „Vergangene Zeiten“!!!

Diesen unsäglichen Bann gilt es zu durchbrechen, ansonsten rasen wir alle, in einem Boot sitzend, weiter auf den Abgrund zu!!!

Aber wer durchbricht diesen Bann? Wer macht den ersten, wirklichen Schritt?? Wer überlebt ihn???

Er würde eine längst überfällige, höchst dringliche Lawine lostreten, auf die viele schon warten, ein Selbstläufer, endlich in die richtige Richtung!!!

Von diesen, schriftlich umfangreich belegten, jahrelangen erschreckenden Erlebnissen, berichtete ich schließlich dem Herrn Bundespräsidenten persönlich, da sie exemplarisch und symptomatisch für unser Land und unsere Gesellschaft zu sehen sind! Nach mehreren Mahnungen erhielt ich dann sogar schriftlich eine kurze Antwort, eine nach sechs Jahren erstmalige und auch offizielle Situationsbeschreibung:“Ich befinde mich in einer schwierigen Lage“!

http://www.scharf-links.de/46.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=37856&cHash=1d2bac358f

Genau „da“ befinden wir uns alle….warum, dürfte wohl deutlich geworden sein!!!

Aber alleine kann „es“ wohl keiner schaffen!!! …und/aber ALLES ist mittlerweile global zu sehen….

Anmerkung: Anlass diesen und dann die folgenden Artikel zu verfassen war ein durch meine Vorsichtsmaßnahmen offenbar gescheitertes Nachstell-Unterfangen übelster Art!!! Obwohl ich auch die Staatskanzlei NRW minuziös schriftlich, gar mit Hinweis auf ein abgelesenes Kennzeichen eines markanten („Firmen“-)Fahrzeugs und auf eine Personenbeschreibung eines Insassen, umfassend in Kenntnis setzte, erfolgte keinerlei Reaktion!!! ….hätte man „dies“ doch somit leicht als „normalen“ Vorgang oder sogar als „Hirngespinst“ offenbaren können….oder aber eben „als“!!!….

Dieser Artikel sollte als SCHUTZ, sozusagen als „Lebensversicherung“ vor weiteren Übergriffen „dienen“….oder im „Erfolgsfall“ als „Testament“…..hatten zuvor doch ALLE Medien in dieser „Diktatur der….“ jegliches Tätigwerden entweder direkt abgelehnt…oder aber (spätetens) bei Kenntnis-Erlangung in Bezug auf das GANZE Ausmaß!!!

Ein Hinweis von mir auf den Artikel an meine Behörde führte zu der Prüfung bezüglich beamten- und strafrechtlicher Ermittlungen „deswegen“ (wohl gegen mich!?), welche jedoch offenbar unterblieben, hätten man doch „nur“ gegen sich selbst ermitteln und dann entsprechende KONSEQUENZEN ziehen MÜSSEN!!!….

ABER!…welches Regime ist jemals gegen sich selbst vorgegangen?!

Welches Regime hat jemals seine eigenen Opfer „erkannt“, bestätigt, gar anerkannt?!

Immer wieder erst durch das „nachfolgende“!….mit stetiger Rückschau und Verweis auf „dort-hin“!…wohl wieder relativierend….ablenkend vom derzeitigen „Geschehen“! Von den Seiten-Blicken und -Hieben auf andere Länder ganz zu schweigen!

Quelle:
https://www.freitag.de/autoren/martin-franz/diktatur-der-angst-und-einschuechterung

Der Beitrag gefällt Ihnen, hier können Sie ihn teilen
25
Recommended Posts

HINTERLASSEN SIE IHREN KOMMENTAR

Enjoy this blog? Please spread the word :)