FFHHitRadio

Demos bei AfD-Veranstaltung in Frankfurt und Wiesbaden

 

24.02.2016

polizei

Bei einer Veranstaltung der rechtskonservativen AfD in Frankfurt haben Gegendemonstranten am Abend für Ärger gesorgt. Fünf Polizisten wurden bei den Auseinandersetzungen leicht verletzt. Sie bekamen unter anderem Pfefferspray ab, sagte uns ein Polizeisprecher.

Das Pfefferspray hatten die Demonstranten mitgebracht und damit gesprüht, so der Sprecher. Außerdem schmissen sie mit Flaschen und wollten AfD Mitglieder hindern ins Titus-Forum zu gelangen wo die Wahlkampfveranstaltung stattfand. Rund 400 Demonstranten waren gekommen – 250 zogen noch durch das Nordwestzentrum, ohne zu randalieren. Auch in Wiesbaden gab es eine AfD-Veranstaltung, im Bürgerhaus in Sonnenberg. Dort erschienen ebenfalls Gegendemonstranten, es gab auch eine kurze Sitzblockade und Pöbeleien aber keine größeren Probleme, sagt die Polizei.